Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Dresden e. V.

Utrecht und Houten – zwei Positivbeispiele der niederländischen Radverkehrspolitik

Wir möchten Sie herzlich einladen zu einem Vortrag über die Radverkehrspolitik in den Niederlanden.

Zeit: Dienstag, 5. Mai 2009, 19 Uhr.

Ort: Umweltzentrum Dresden, Großer Saal.

Die Stadt Utrecht (300.000 Einwohner) ist das jahrhundertealte Zentrum der gleichnamigen Provinz. Mehr als ein Drittel aller Wege werden mit dem Fahrrad zurückgelegt. Wie ist das Verkehrsnetz gestaltet, vor welchen Herausforderungen steht die Stadtplanung und wie bringt man modernen Verkehr in den historisch gewachsenen Strukturen unter? Diese Fragen behandelt der erste Teil des Vortrages.

Eine Planstadt, innerhalb der letzten 30 Jahre aus dem Boden gestampft, ist dagegen Houten (50.000 Einwohner). Verwirklicht wurde eine zukunftsweisende Idee. Die Stadt entstand um zwei Bahnhöfe herum, das innere Verkehrsnetz dient vorrangig dem Radverkehr, die Autostraßen liegen tangential. Wie funktioniert dies in der Praxis? Wie nimmt man die Stadt wahr? Viele Bilder und Erläuterungen dazu im zweiten Teil des Vortrages.

Michael Haase (Verkehrsplaner) stellt die Ergebnisse einer
mehrtägigen Exkursion in die beiden Städte mit ihrer interessanten
Verkehrskultur vor. Thematisiert werden u.a. die Verknüpfung von Städtebau
und Verkehrsgestaltung, die Verleih- und Abstellsysteme, Einzellösungen der
Straßenraumgestaltung, die Vielfalt im öffentlichen Raum und die meßbaren
Ergebnisse dieser Politik.

Eintritt frei, Spende erbeten.

Konrad Krause

Konrad Krause

Werde ADFC-Mitglied!

Unterstütze den ADFC und die Rad-Lobby, werde Mitglied und nutze exklusive Vorteile!

Dein Mitgliedsbeitrag macht den ADFC stark!

Termine des ADFC Dresden

Kalender lädt

Werde ADFC-Mitglied!

Unterstütze den ADFC und die Rad-Lobby, werde Mitglied und nutze exklusive Vorteile!

Dein Mitgliedsbeitrag macht den ADFC stark!

Termine des ADFC Dresden