Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Dresden e. V.

Gostritzer Straße bekommt keine Radwege

Stadtratsmehrheit will schnelle Sanierung und auf Parkplatzreihen nicht verzichten

27. März 2023 Die Gostritzer Straße in Dresden Leubnitz-Neuostra bekommt im Zuge ihrer Sanierung keine Radwege, das hat der Dresdner Stadtrat in seiner März-Sitzung entschieden. Die Mehrheit der Stadträt*innen folgte damit Baubürgermeister Stephan Kühn und seinen Ämtern, die aus dem Jahr 2013/2014 stammenden Pläne nicht zu ändern. Die Pläne sehen lange Parkbuchten für Längsparkreihen vor, unterbrochen von Gehwegvorstreckungen an den Kreuzungen und Baumstandorten. Der Radverkehr wird sich also im Mischverkehr die Fahrbahn teilen müssen mit dem motorisierten Verkehr und den Bussen der DVB.

Damit ignoriert Dresdens Kommunalparlament sowohl das Radverkehrskonzept der Stadt als auch die Empfehlungen für Radverkehrsanlagen (ERA) der Forschungsgesellschaft für Straßen – und Verkehrswesen (FGSV), welche beide vor dem Hintergrund von Fahrbahnbreite und KfZ-Verkehrsmengen Radwege entlang der Gostritzer Straße empfehlen.

Trotz 1.679 Unterstützerunterschriften für die Petition des ADFC Dresden „Sicher radfahren auf der Gostritzer Straße“, die sich für die Schaffung von beidseitigen Radfahrstreifen einsetzte sowie zahlreicher Unterstützung seitens radfahrender Mitarbeiter*innen der Firmen im TechnologiezentrumDresden Süd und auch der Firmenleitungen selbst, entschied sich der Stadtrat gegen Radwege. Auch ein Redebeitrag von Edwin Seifert, Geschäftsführer des ADFC Dresden, als Gastredner im Stadtrat konnte die Ratsmehrheit nicht umstimmen. Ausschlaggebend für das Votum des Rates war neben dem Erhalt der Parkplätze die verbreitete Angst der Kommunalpolitiker*innen vor weiterer Verzögerung bei dem Sanierungsvorhaben der Straße. Dabei verfing die Aussage der Verwaltung, dass die Einfügung von Radverkehrsanlagen durch die nötigen Umplanungen unweigerlich zu einem um zwei bis drei Jahre späteren Baubeginn führen würde. Zudem hatte im Petitionsausschuss das Straßen- und Tiefbauamt, betont, dass bei einer Planänderung auch eine detaillierte Parkraumuntersuchung erforderlich sei.

Der ADFC Dresden kritisiert diese wiederholt angewandte Argumentationstaktik der Planungs- und Bauämter, Ungewolltes durch das An-die-Wand-Malen von angeblich immensen Verzögerungen zu diskreditieren. Hatte doch selbst der Baubürgermeister erklärt, eine Umplanung, um Radwege einzuordnen „ist kein Hexenwerk“. Auch das Argument, Radwege würden viele Baumstandorte entlang der Straße unmöglich machen, ist vorgeschoben, hätten doch die Baumstandorte problemlos leicht versetzt und oder mit Wurzelbrücken versehen werden können. Und so wurde sogar der Kompromissantrag der Fraktion der Grünen abgelehnt, der die einseitige Markierung lediglich eines bergauf führenden Radweges vorschlug.

Alles in allem ist das Ergebnis für den Radverkehr enttäuschend, zumal die Gostritzer Straße nun mindestens 30 Jahre ohne Radwege bleiben wird. Ein Ärgernis nicht nur für die Fahrrad-Berufspendler zum Technologiezentrum, die radfahrenden Anwohner und Kinder, sondern auch die Camper mit Rad am Freibad Mockritz, die sich auf der sanierten Straße alle künftig nicht nur vor plötzlich aufgehenden Autotüren der parkenden Autos in Acht nehmen müssen, sondern auch weiterhin oft viel zu knapp vom Autoverkehr überholt werden, selbst bei Gegenverkehr. Nebenbei wird der wachsende Radverkehr dazu führen, dass die Buslinien 63 und 66 auf der gemeinsamen Fahrbahn ausgebremst werden. Es wird also eine Straße saniert nach Plänen, die – so sagen es selbst Verkehrsplaner*innen – man so heute nicht mehr aufs Papier bringen würde. Eine Radverkehrsförderung sieht in jedem Fall anders aus.

Gostritzer Straße im Radverkehrskonzept: hier

Anwohner- und Pendler-Zitate: hier

Details und Argumente: dort

Die Petition: und da

Edwin Seifert

Edwin Seifert

Geschäftsführer

Werde ADFC-Mitglied!

Unterstütze den ADFC und die Rad-Lobby, werde Mitglied und nutze exklusive Vorteile!

Dein Mitgliedsbeitrag macht den ADFC stark!

Termine des ADFC Dresden

Kalender lädt

Werde ADFC-Mitglied!

Unterstütze den ADFC und die Rad-Lobby, werde Mitglied und nutze exklusive Vorteile!

Dein Mitgliedsbeitrag macht den ADFC stark!

Termine des ADFC Dresden