TPL_BEEZ2_NAV_VIEW_SEARCH

TPL_BEEZ2_NAVIGATION

Podium2019Zur Kommunalwahl am 26. Mai 2019 entscheiden Sie auch, wie es in Dresden mit dem Radverkehr weitergeht. Viele Jahre stand das Fahrrad am Rand der Verkehrsplanung und der Ausbau der Straßen nach den Gesichtspunkten des Autoverkehrs hatte oberste Priorität.

In der kommenden Wahlperiode von 2019 bis 2024 wird es vor allem darum gehen, dass der Stadtrat für die zahlreichen Projekte des Radverkehrskonzepts ausreichend Geldmittel bereitstellt und weitere Projekte auf dem Weg zur Fahrradstadt Dresden vorantreibt.

Der ADFC Dresden begleitet diesen Prozess kritisch-konstruktiv und hat für die nächste Wahlperiode konkrete Ziele formuliert, vom Radwegewart über eine kinderfreundliche Verkehrsplanung bis zu Radschnellwegen. Ob Dresden zu einer Fahrradstadt wird, oder ob das Fahrrad in den Hintergrund tritt, dafür sind die politischen Verhältnisse im Stadtrat von großer Bedeutung.

Der ADFC lädt Sie ein, am 2. Mai 19 Uhr mit den Kandidaten zur Kommunalwahl im Verkehrsmuseum über die politischen Schwerpunkte für den Radverkehr in Dresden zu diskutieren. Als Medienpartner haben wir Dresden Fernsehen gewonnen. Der Eintritt ist frei.

Nähere Informationen finden Sie unter: https://www.adfc-dresden.de/ziele