TPL_BEEZ2_NAV_VIEW_SEARCH

TPL_BEEZ2_NAVIGATION

Plauen liegt dort, wo der kleinen Fluss Weißeritz die Stadtgrenze von Dresden erreicht. Das Unterdorf erstreckt sich entlang des Flusses, der beim Hochwasser 2004 große Schäden angerichtet hat. Ein schöner Ort, doch die alten Häuser verfallen, weil die Zukunft des Ortsteils bisher unklar war. Die Plauener wollen hier einen verkehrsberuhigten Bereich mit Cafés und Flanierweg. Die Stadt und die konservative Stadtratsfraktion wollen dagegen eine neue Auto-Verbindung zwischen Freital und der Innenstadt.

Der ADFC hat sich auf die Seiten der Plauener gestellt und setzt sich auch für den Erhalt der Bienertstraßenbrücke ein, die eine attraktive autoarme Radfahrverbindung über den Fluss bietet. Das Engagement hat Erfolg: Zusammen mit den Anwohnern wurde eine stadtverträgliche Lösung gefunden.Die Hofmühlenstraße wird zudem verkehrsberuhigt.